Fluchttreppen und Ersatztreppen in Bayern

Wir bieten Fluchttreppen und Ersatztreppen für lange und kurze Einsätze an. Die Gerüstreppen haben eine Laufbreite von 1,25m und nach Anforderung ein kindersicheres Geländer. Regelstatiken für die Flucht- und Ersatztreppen sind vorhanden.

Fluchttreppen und Nottreppen in Bayern

Unsere Gerüstbauer errichten für Sie Nottreppen in Bayern. Wir verwenden hierfür speziell zugelassene Gerüstteile der Firma Altrad Plettac Assco und Layher. Die Treppenanlagen entsprechen den allgemeinen Vorschriften der Bauordnung für öffentliche Einrichtungen und Versammlungsstätten. Aufgebaut werden diese Treppenanlagen meistens an weniger als einem Tag und stehen dann teilweise über mehrere Jahre zur Miete beim Kunden, bis eine dauerhafte Lösung eingerichtet wird. Allerdings können diese Treppenanlagen auch als feste Fluchttrepen – Lösung stehen bleiben. Ausschließlich verzinkte Stahlteile kommen hierfür zum Einsatz, somit steht einem dauerhaften Einsatz nichts im Wege.

Details zu Nottreppen
Die Nottreppen bzw. temporären Treppenanlagen können für den öffentlichen Einsatz mit einem kindersicheren Treppen Geländer ausgestattet werden. Das kindersichere Geländer besteht aus vorgefertigten Gerüstelementen bzw. Rahmen in dem ca. alle 15cm ein vertikaler Stahlstab eingeschweist ist. Bei Bautreppen – Anlagen kommt in der Regel kein kindersicheres Geländer zum Einsatz. Dort reicht ein zweiteiliges Geländer aus Standart-Teilen um die Kosten gering zu halten.

Beispiele zu Feuertreppen an Schulen
Hier zeigen wir Ihnen ein Beispiel für eine Feuertreppe in Bayern. Diese Treppenanlage wurde von der Gemeinde Maisach gekauft und unter Anleitung eines Mitarbeiters der Firma Layher durch unsere Gerüstbauer aufgebaut. Es ist eine Einsatzdauer der Gerüsttreppe von ca. 3 Jahren geplant, dann soll dies durch eine dauerhafte Fluchttreppe bzw. durch ein anderes Konzept ersetzt werden. Durch die Fluchttreppe aus Gerüstteilen kann der Schulbetrieb an der Hauptschule aus brandschutz technischer Sicht ungehindert weitergeführt werden.
  

Unser Einzugsgebiet für Fluchttreppen und Ersatztreppen
Wir bieten Ihnen Flucht- und Ersatztreppen vom Landkreis Eichstätt, Ingolstadt, Neuburg – Schrobenhausen bis Pfaffenhofen an der Ilm sowie Dachau und Freising an. Außerdem bauen wir natürlich auch in Fürstenfeldbruck, München und Erding sowie Mühldorf am Inn, Altötting, Traunstein und im Berchtesgadener Land auf. Desweiteren vermieten wir Feuertreppen und Nottreppen in Rosenheim, Miesbach und Bad Tölz bzw. Wolfratshausen. Aber auch in Ebersberg, Starnberg und Landsberg am Lech sowie Weilheim – Schongau und Garmisch – Partenkirchen sowie Landshut und Augsburg  können Sie unsere Dienste abrufen.

Temporäre Treppenanlage in Bayern

Durch unsere Gerüstbauer wurde in Bayern eine provisorische Treppenanlage aus Gerüst-Teilen an einem Wohn- und Geschäftshaus montiert. Diese Fluchttreppen und Ersatztreppen Anlage wird als Notausgang für die oberen Etagen genutzt, bis ein Stahlbauer eine feste Treppe oder Feuerleiter instaliert hat. Aufgebaut wurde der Treppenturm von 3 Gerüstbauern in wenigen Stunden. Der Materialtransport erfolgte durch einen 7,5 Tonnen Lastwagen zur Baustelle. Beauftragt wurde die Feuertreppe durch ein Modehaus in bayerischen Fürstenfeldbruck in der Schöngeisinger Straße.

Foto der Feuertreppen – Anlage
Hier zeigen wir Ihnen noch ein Bild mit der provisorischen Treppenanlage in Bayern. Sie können anhand der Gerüstetagen, welche immer 2,00m auseinander sind, dass diese Feuertreppe auf eine Höhe von ca. 6,50m reicht um Personen im Ernstfall retten zu können. Ein kindersicheres Geländer mit engen Stäben gewährleistet ein sicheres runter kommen für Kinder.

Technische Grundlage für Ersatztreppen

Unsere Ersatztreppe hat eine Grundfläche von ca. 6,00m x 3,00m und wird überwiegend aus sehr flexiebel einsetzbaren Modulteilen errichtet. Das Geländer an Fluchttreppen und Ersatztreppen muss Kindersicher sein. Anders ist dies bei Bautreppen, dort reichen zwei parallele Handläufe nach Vorschrift der Berufsgenossenschaft. Die Laufstege und Treppenstufen sind aus rutschsicheren feuerverzinkten Stahlböden. Eine Befestigung der Nottreppe ist wegen Ihrer eigenen Standfestigkeit erst ab einer gewissen Höhe nötig.

Grundsätzliches zu Feuertreppen

Diese Nottreppen werden von der bayerischen Bauverordnung in öffentlichen und gewerblichen Gebäuden per Gesetz vorgeschrieben. Damit Kinder beim Abstieg nicht in Gefahr kommen, muss ein kindersicheres Geländer eingebaut werden. Überwiegend werden diese Fluchttreppen an Schulen und öffentlichen Einrichtungen verbaut. Die Feuertreppe wird in der Regel durch uns Gerüstbaue verbaut, und das Material bleibt in unserem Eigentum und wird an den Auftraggeber vermietet. Meist stehen diese provisorischen Treppenanlagen über mehrere Jahre.

Mieten oder kaufen einer Nottreppe?
Sie können Ihre Treppenanlage durch uns errichten lassen und zu einem günstigen Preis anmieten oder Sie kaufen eine Treppenanlage der Firma Layher in Garching oder Altrad-Plettac in Plettenberg und lassen diese durch uns errichten. Der Vorteil in der Miete liegt bei einer kurzen Standzeit klar in der Abschreibung und der flexibielität der Nottreppe.

In Bayern wurde für den SV Esting (Sportverein) von unserem Gerüstbau eine Gerüsttreppe aufgebaut (siehe Bilder!) Diese Gerüsttreppe besteht aus einem kindersicheren Geländer aus Fluchttreppen und Ersatztreppen. Aufgebaut wurde diese am Olchinger Volksfestplatz. Diese Treppe ist freihstehend, also ist  nicht irgendwo verankert worden, sondern nur abgestützt. Die Gerüsttreppe stand übers Wochenende in Olching und wurde danach von unseren Gerüstbauern wieder abgebaut.

 

Feuertreppen durch Gerüstbauer errichtet

In Bayern nahe München wurde durch unseren Gerüstbau eine Fluchttreppe bzw. Ersatztreppe aufgebaut. Das Gerüst-Material für die Nottreppe hat sich die Gemeinde Maisach gekauft und aufgebaut wurde diese dann anhand von Bauplänen durch unsere Gerüstbauer. Die provisorische Treppenanlage steht an der Hauptschule in Maisach und wird dort als Fluchttreppe bei Brand bzw. Feuer eingesetzt. Die 1,25m breiten Treppenstufen erfüllen die Auflagen der bayerischen Bauordnung. Ein kindersicheres Geländer in allen Etagen der provisorischen Konstruktion vollendet die Sicherheit beim Abstieg.

Fotos zur Nottreppenanlage in Bayern
Hier sehen Sie noch ein paar Bilder zu den Fluchttreppen welche im Ernstfall leben retten sollen, aber hoffentlich niemals gebraucht werden. Zur vertikalen Lastaufnahme für die komplette Standzeit wurde bauseits ein Betonfundament gegossen. Die Feuertreppe erreicht mit Ihren Laufstegen die Fenster an drei Etagen am Gebäude. So wird bei dem dreistöckigen Gebäude eine maximale Auslastung gewährleistet.
  

Allgemeines zur Fluchttreppe in Bayern
Aufgebaut wurde die Fluchttreppe und Ersatztreppe von 3 Gerüstbauern in ca. 6 Stunden. Das Gerüstmaterial für die Treppenanlage wurde durch die Firma Layher aus dem bayerischen Garching per Lkw geliefert. Layher liefert Treppenanlagen in ähnlicher Qualität wie die Firma Plettac oder Alfix. Der Treppenturm wird durch unsere Gerüstbauer noch an hinter der vorgesetzten Fassade verankert um minimales schwanken zu verhindern. Wir rechnen mit einer Standzeit von ca. 3 Jahren, bis die provisorische Treppenanlage durch eine Fest eingebaute Feuertreppe ersetzt wird.

Bautreppen Bayern
Bautreppen werden in ähnlicher Bauweise errichtet. Der Unterschied ist, dass dann nur ein zweiläufiges Geländer anstelle eines kindersicheren.

Feuertreppen in Bayern Allgemein
Im alltäglichen Baustellenbetrieb in Bayern besteht immer wieder die Anforderung, dass der Zugang zu Orten bzw. Arbeitsplätzen hergestellt werden muss, die nicht ebenerdig oder durch Rampen erreicht werden können.

Unser Flucht- und Ersatztreppen sowie unser Bautreppen – Programm bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten diesen Zugang sicher, schnell und bayernweit zu erreichen.

Treppenbreiten von 0,60m bis 1,25m sind abhängig vom Einsatz und der ausgewählen Treppe, möglich. Der Höhenunterschied, der durch die Standart-Treppen der Flucht- und Ersatztreppen-Anlagen überbrück wird, beträgt 2,00m. Für die Einstellung von Zwischenhöhen sind für alle Treppentypen Anfangs- bzw. Endtreppen mit gleicher Steigung für 1,00m Höhenunterschied vorhanden.

Nottreppen in Bayern und deren Belastbarkeit
Belastbarkeiten von 2,00kN/m² für Gerüstaufstiege, und Bautreppen und bis 5,00 kN/m² bzw. 7,50 kN/m² für Fluchttreppen in Bayern sind möglich.

Geländer bei Fluchttreppen in Bayern
Die Verwendung von Gittern als Handlauf reduziert das Verletzungsrisiko beim Einsatz der Treppenkonstruktion in Bereichen, in denen öffentlicher Betrieb und vorallem Kinder zu erwarten sind.

Die Unterteilung der Fluchttreppen und Ersatztreppen in Bayern wird in erster Linie anhand der verwendeten Treppen – Typen vorgenommen. Es stehen Alu-Treppen mit integrierten Podesten, Stahltreppen mit eingeschweißten Gitterroststufen und zerlegbare Treppen bestehend aus Treppenwangen und eingehängten Gitterroststufen zur Auswahl.
Im Hinblick auf die folgenden Aufbau- und Verwendungsanleitung für Gerüstaufstiege Plettac Contur wird grundlegend darauf verwiesen, das Gerüste nur unter der Aufsicht einer befähigten Person und von fachlich geeigneten Beschäftigten auf-, ab- oder umgebaut werden dürfen, die speziell für diese Arbeiten eine angemessene Unterweisung erhalten haben. Insoweit und zur Nutzung verweist der Hersteller auf die Verordnung über Arbeitsstätten (Arbeitsstättenverordnung – ArbStättV) und im Besonderen hier auf den Punkt im Anhang Anforderungen an Arbeitsstätten nach § 3 Abs. 1 / Schutz vor Absturz und herabfallenden Gegenständen, Betreten von Gefahrenbereichen:

„Arbeitsplätze und Verkehrswege, bei denen die Gefahr des Absturzes von Beschäftigten oder des Herabfallens von Gegenständen bestehenoder die an Gefahrenbereiche grenzen, müssen mit Einrichtungen versehen sein, die verhindern, dass Beschäftigte abstürzen oder durch herabfallende Gegenstände verletzt werden oder in die Gefahrenbereiche gelangen. Arbeitsplätze und Verkehrswege nach Satz 1 müssen gegen unbefugtes Betreten gesichert und gut sichtbar als Gefahrenbereich gekennzeichnet sein. Zum Schutz derjenigen, die diese Bereiche betreten müssen, sind geeignete Maßnahmen zu treffen.“

Flucht- und Ersatztreppen in Bayern
Ebenso sind die Voraussetzungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) einzuhalten. Weitere Informationen hierzu finden sich in der TRBS 1203, TRBS 2121, BGV A1, BGR 198/199 und der BGI 5101 und BGI 633. Im Rahmen der von uns angemieteten Fluchttreppe und Ersatztreppe bzw. Nottreppe und Feuertreppe geben wir Ihnen die Möglichkeit den Erfordernissen der BetrSichV Rechnung zu tragen.

Fluchttreppen und Ersatztreppen München
In Karlsfeld bei München wurde im MAN-Gelände eine Bautreppe aus Teilen der Altrad Plettac Assco Flucht- und Ersatztreppe errichtet. Aufgebaut wurde die Treppenanlage samt Laufsteg vor den Containern von 3 Gerüstbaueren an einem Arbeitstag. Die Bautreppe dient als provisorischer Zugang zu der Containeranlage bis diese wieder entfernt wird. Die Treppen bestehen aus speziellen Treppenwangen mit rutschfesten Treppenstufen. Da es sich hier nur um eine Bautreppe handelt, wurden keine kindersicheren Treppengeländer eingebaut sonder auf gewöhnliche Handläufe aus Gerüstbau-Diagonalen zurückgegriffen.

Fotos zu den Bautreppen
Hier zeigen wir Ihnen noch einige Bilder zu der Bautreppe mit Laufsteg. Montiert wurde der Laufsteg hängend bzw. als Hängegerüst an den ausladenden Gitterträgern. Die Podeste für den Umlauf von einer Treppe zur anderen wurde aus Platzgründen für eine Feuerwehrzufahrt aus einem 1,10m x 3,00m breiten Podest gebaut. Üblich wäre in unserem Gerüstbau ein Podest als Umlauf mit 1,50m x 3,00m um ausreichend Platz zu bieten.

  

Feuerttreppen und Nottreppen
Treppenanlagen welche für die Flucht aus einem brennenden Gebäude aufgebaut werden, sind feststehende Fluchttreppen bzw. Feuertreppen. Als provisorische Lösung bietet Ihnen unsere Gerüstbau sehr flexieble Flucht- und Ersatztreppen aus einem eigens dafür entwickelten gefertigten Gerüstbau-Kasten an. Fluchttreppen können aus mehreren Etagen begangen werden. Es stehen mehrere Aufbauvarianten für die Feuertreppen zur Verfügung. Es kann zum Beispiel im Hohensprung von jeweils 4,00m oder jeweils 3,00m gebaut werden. Aber auch gemsicht können diese Variantene eingestzt werden. Bei unterschiedlichen Höhen kann die Treppenanlage mit etwas Abstand zum Gebäude errichtet werden und für die genaue Anpassung einzellne Stufen eingebaut werden. Somit könne wir unsere mobile Fluchttreppe an jede Situation dauerhaft oder vorrübergehend anpassen.

Wir verleihen bzw. vermieten an Sie:

  1. Fluchttreppen
  2. Nottreppen
  3. Ersatztreppen
  4. Feuertreppen
  5. Bautreppen
  6. provisorische Treppenanlagen
  7. …und alles was mit Gerüstbau zu tun hat!

Dort bauen wir Fluchttreppen und Feuertreppen
Wir montieren für Sie Feuertreppen und provisorische Nottreppen vom Landkreis Bad Tölz, Ingolstadt, Neuburg – Schrobenhausen bis Pfaffenhofen an der Ilm sowie Dachau und Freising an. Außerdem bauen wir natürlich auch in Fürstenfeldbruck, Miesbach und Erding sowie Mühldorf am Inn, Landsberg am Lech, Traunstein und im Berchtesgadener Land auf. Desweiteren vermieten wir Feuertreppen und Nottreppen in Rosenheim, München und Starnberg bzw. Wolfratshausen. Aber auch in Altötting und Ebersberg sowie Weilheim – Schongau und Garmisch – Partenkirchen sowie Eichstätt und Augsburg können Sie unsere Dienste abrufen.

Vorteile unserer Plettac Flucht-Treppe
Anders als bei anderen Herstellern sind bei der Altrad-Plettac-Assco Flucht- und Ersatztreppen die Treppenstufen aus eigens dafür produzierten Teilen und nicht aus gewöhnlichen System-Stahlböden gefertigt. Das hat den Vorteil, das die Stufen quer zur Laufrichtung an der jeweils vorderen Kante eine rutschfeste Noppenreihe eingestanzt haben. Zusätzlich sind die Plettac Treppenstufen um einiges biegefester bzw. verwindungssteifer als herkömmliche Systemböden.

Ihr Gerüstbau Strixner Team

Flucht- und Ersatztreppen für Bayern und Umgebung – Gerüstbau Strixner:  08142 / 4102580

Unser Einsatzkern: Treppenanlage Fluchtreppe Ersatztreppe temporär vorübergehende Bautreppe Nottreppe und provisorische Fluchttreppe an Schulen und öffentlichen Gebäuden. Gemäß der Versammlungsstätten Verordnung und den Regeln der bayerischen Bauordnung. Überall in Bayern durch Gerüstbau Strixner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*